Fremdenverkehrszweckverband Landkreis Kusel
Tel: (0049) 6381 424270
E-Mail E-Mail
 
Zuletzt besucht: ArrowBurg Lichtenberg / Thallichtenberg
 
Burg Lichtenberg / Thallichtenberg
Sehenswürdigkeiten
Historische Bauten,Burg,Geo-Einrichtung,Museum/Galerie,Kulturführungen,Ausflugstipps,Naturwissenschaftlich,Historisch,Ausflug
Burgstraße 12-19, DE-66871 , Thallichtenberg
Thallichtenberg, Pfälzer Bergland
Allgemeine Information

Der Ursprung der von den Grafen von Veldenz und den Herzögen von Pfalz-Zweibrücken errichteten Burg geht auf das Jahr 1200 zurück. Der Ausgangspunkt war ein klarer Verstoß gegen das Baurecht. Denn die Grafen von Veldenz hatten keine Genehmigung eine Burg auf den Besitz der Bischöfe von Reims zu stellen. Taten es aber trotzdem mit einem ganz praktischen Hintergrund. Statt das Land nur im Auftrag zu bewachen, wollten sie es selbst besitzen. Hat auch geklappt.Heute, da die Zeiten friedlicher sind als im Mittelalter, besteht keine Gefahr mehr sich der Burg zu nähern. Im Gegenteil, wer etwas über die Tradition der Wandermusikanten aus der Region erfahren will, sollte sogar unbedingt kommen.Die Burg ist ganzjährig frei zugänglich. Burgführungen finden von April bis Oktober regelmäßig an Sonn- und Feiertagen um 15.00 Uhr statt. Treffpunkt: Zehntscheune. Für Gruppen auch jederzeit nach Vereinbarung.
Innerhalb des Burggeländes befindet sich eine moderne Jugendherberge, ein Restaurant sowie 3 Museen:Das Musikantenlandmuseum sowie eine Zweigstelle des Naturkundemuseums der Pfalz (beide in der Zehntscheune) und das Urweltmuseum Geoskop.Buchungen von Burg- und Museumsführungen - Kontakt: Tel: 06381/8429
Öffnungszeiten

Burganlage ist ganzjährig frei zugänglich. Von November bis März sind Urweltmuseum Geoskop, Musikantenland-Museum und die Zweigstelle des Pfalzmuseums für Naturkunde täglich von 10 - 12 und von 14 - 17 Uhr geöffnet. April-Oktober durchgehend von 10 - 17 Uhr
Diverse
Keine Information verfügbar
Dokumente
Keine Dokumente verfügbar.
Kartenposition